Aktuelle Informationen

Ein Projekt der 5. Klassen: Wir diskutieren mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Brinktrine!

Die Schüler:innen berichten:
Im Unterricht im Fach Politik hatten wir das Thema „Politik in der Gemeinde“. Letzte Stunde hatten wir einen Besuch vom Bezirksbürgermeister Herrn Brinktrine, in unserer schönen Aula unserer Schule (Freiherr vom Steingymnasium). Dort haben wir viele Fragen und Wünsche zu unseren schönen Stadtteilen Roxel und Gievenbeck, die wir in den letzten Stunden im Politik- Unterricht vorbereitet hatten. Es war sehr spannend mit dem Bezirksbürgermeister zu diskutieren, aber am spannendsten fand ich als er gesagt hat, dass ein kleines Spielgerät mit einer Sprungfeder 8000 Euro kostet. Ich fand es insgesamt ganz gut und würde so etwas gerne nochmal machen.
Julius, 5a
Ein Projekt der 5 Klassen 1

Gewässerpraktikum am Klutensee

Am 16. Mai 2024 unternahm der Biologie-Leistungskurs der Q1 eine Exkursion zum Biologischen Zentrum in Lüdinghausen. Ausgerüstet mit Keschern und Untersuchungsmaterialien machten sich die Schüler:innen auf den Weg zum Klutensee, um das „Ökosystem See“ im Freiland zu erkunden. Unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeiterin des Biologischen Zentrums, Frau Wulfert, fingen die Schüler:innen viele unterschiedliche Lebewesen wie Bachflohkrebse,

Gewaesserpraktikum am Klutensee

Sevilla in Münster: Das “Stein” wird grün! – Erasmus+ macht’s möglich - ein Wald von europäischen Freundschaftsbäumen entsteht

„Wasser sparen”, „Auch mal kalt duschen”, „Ir en bici“ (Radfahren), „Plastik vermeiden” und „Plantar árboles“ (Bäume pflanzen): Die persönlichen Vorsätze der Schülerinnen und Schüler aus Sevilla und von ihren Austauschpartnern vom „Stein“ kleben in Form von Orangen und Blättern an einem deutsch-spanischen Freundschaftsbaum. Passend zur Partnerschule in Sevilla, Hauptstadt der heißen südspanischen Region Andalusien, in der 30.000 Orangenbäume im Sommer Schatten spenden, wurde auch der deutsch-spanische Nachhaltigkeitsbaum von den Schülerinnen und Schülern als Orangenbaum gestaltet. Er gesellt sich nun zum deutsch-französischen Freundschaftsbaum, der schon vor einigen Wochen von den Teilnehmern am Frankreich-Austausch des „Stein” erstellt wurde. So wächst zwischen den Tischen in der Schulmensa jetzt ein europäischer Wald aus Nachhaltigkeitsbäumen heran.
Sevilla in Münster 5

Autor Dinçer Güçyeter besuchte die 5c am FSG

„Ihr dürft alle Fragen stellen und ich bin Dinçer“ – mit diesen Worten begann der Preisträger des Leipziger Buchpreises 2023 seinen Besuch am 13.05.2024 im Deutschunterricht der Klasse 5c. Im Rahmen des Lyriktreffens in Münster am Wochenende besuchten einige Autorinnen und Autoren Münsteraner Schulklassen. „Wie bist du dazu gekommen, Texte zu schreiben?“, „Was verdienst du als Autor?“, „Warum fährst du auch Gabelstapler?“ Der großen Bandbreite der Fragen der Kinder begegnete Dinçer Güçyeter mit tiefen Einblicken in sein berufliches und privates Leben, denen die Kinder gespannt zuhörten. So erzählte Dinçer, dass er aus der Grundschule wieder in den den Kindergarten zurückgeschickt wurde, da er noch nicht gut genug Deutsch konnte und viele Fehler machte. „Lasst euch nicht entmutigen, wenn mal etwas nicht klappt, packt die Sache am nächsten Tag nochmal neu an“, rät Dinçer, Sohn türkischer Gastarbeiter, den Schülerinnen und Schülern.

Konflikte lösen – Frieden stiften: ein bilinguales Projekt

Im Rahmen des italienischen Besuches am FSG beschäftigten die deutschen und italienischen Schüler:innen sich mit dem Thema „Frieden und Konfliktlösung“. Die Gruppe diskutierte zwei-, manchmal auch dreisprachig Fallbeispiele aus dem Alltags- und Schulleben und reflektierte die bedeutsame Frage, wie wir friedlich Konflikte lösen und Frieden stiften können. Die bilingualen Plakate, die aus dem Tag hervorgingen, geben Einblick in die intensive Auseinandersetzung.
Konflikte loesen Frieden stiften ein bilinguales Projekt

Frau Schrübbers (Fachschaft Italienisch)

Beringung von Jungvögeln auf dem Gelände des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Beringung von Jungvoegeln auf dem Gelaende des FSG

Am Montag, den 06.Mai 2024, war Herr Niemann als Mitarbeiter der Vogelwarte Helgoland mit einem Kollegen in der Greenkeeper AG zu Gast. Zunächst konnten die Kinder Fragen zur Beringung von Jungvögeln und der Tätigkeit von Herrn Niemann stellen. Anschließend durften sie ihm beim Beringen von jungen Kohlmeisen zuschauen, die Tiere genauer betrachten und erfuhren einiges über ihre Entwicklung. Zukünftig können die Vögel so registriert werden und man hat Informationen über ihre Verbreitungsmuster sowie ihre Lebensdauer.

Übergabe der Preise beim HEUREKA!-Wettbewerb - Strahlende Gesichter und viele Plätze auf dem Treppchen

Uebergabe der Preise beim HEUREKA WettbewerbUngeduldiges Warten und große Spannung gab es am 30.04. in der ersten großen Pause im Chemieraum 1. Ingesamt 41 Schüler:innen aus den Klassen 5 und 6 hatten im vergangenen am Heureka!-Wettbewerb „Mensch und Natur“ teilgenommen und freuten sich nun auf die Übergabe der Preise.
Über ein kleines Geschenk und eine Urkunde freuten sich alle Schüler:innen, auch wenn einige sich ärgerten, dass ein paar Punkte bis zum Platz auf dem Treppchen gefehlt hatten. Dies ist aber auch Motivation, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und noch ein paar Punkte mehr zu schaffen. 

Besuch aus Italien

Besuch aus ItalienVom 23. bis 30. April hieß es am Stein: „Benvenuti a Münster!“ 18 Schülerinnen unserer Partnerschule Liceo T.C. Onesti in Fermo in den schönen Marche reisten mit ihren Lehrkräften an, um eine erlebnisreiche Woche in ihren Gastfamilien und an unserer Schule zu verbringen. Mit einem vom Q1-Italienisch-Kurs erstellten BiParcours erkundeten sie selbstständig die Münsteraner Innenstadt, um tags darauf ein Kontrastprogramm im Ruhrgebiet zu erfahren: Im Anschauungsbergwerk des Deutschen Bergbaumuseums in Bochum erlebten sie hautnah das Arbeitsleben der Bergarbeiter und den Strukturwandel des Ruhrgebietes; in Essen besichtigten sie den Dom und die Alte Synagoge.

Ein Sommernachtstraum

2024 05 06 Ein Sommernachtstraum Kurs Darstellendes Spiel

Kleine Forscher:innen zu Besuch am Stein! – Vorschulkinder lernen einen Vormittag die spannende Welt der Farben und Elektrizität kennen

Im strömenden Regen kam die Vorschul-Gruppe des Anna-Jakobi-Hauses in Roxel bei uns am FSG an, um einen Vormittag lang zu Experimentieren und die spannende Welt der Naturwissenschaften kennenzulernen. Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, ging es direkt los mit fünf spannenden Stationen zu Themen aus den Naturwissenschaften, die strahlende Gesichter hinterließen. An den einzelnen Stationen wurden viele Fragen beantwortet: Welche Farben sind in einem schwarzen Stift enthalten? Warum kann man mit einem Luftballon einen Wasserstrahl biegen? Welche Farben entstehen, wenn man zwei Farben mischt? Welche Dinge leiten elektrischen Strom und welche nicht? Alle Erkenntnisse trugen die Vorschulkinder in ihr Forschungs-Heft ein, dabei konnte – je nach Vorwissen – gemalt oder geschrieben werden.

Kleine Forscher zu Gast am Stein

logo

Dieckmannstraße 141
48161 Münster

Finden Sie uns in

unsere schule1

Service

Image

freiherr vom stein gymnasium muenster

Dieckmannstraße 141
48161 Münster

       0251 6206540

  steingym@stadt-muenster.de